image

Tag 79 und 80 – Von Ho Chi Minh City nach Koh Tao

Eigentlich befinden wir uns ab jetzt auf dem Heimweg. Denn die wichtigsten Reiseziele, die wir auf der Wunschliste hatten sind nun durch. Beziehungsweise wären noch die Philipinen oder Indonesien auf der Liste gestanden, aber in Indonesien schüttet es seit Wochen wie aus Kübeln und auf den Philipinen soll ein neuer Sturm aufziehen.

Daher gehen wir nun der Sonne nach und wollen noch etwas für unsere Hautfarbe tun. Obwohl es etwas umständlich ist und zwei Tage beanspruchen wird, wollen wir bzw. ich nach Koh Tao, denn es soll ein Freitaucher Paradies sein und ich möchte auch mal im Meer freitauchen und nicht bloss im Schimmbecken üben.

Der Weg führt uns per Flugzeug von Ho Chi Minh City via Bangkok nach Surat Thani,  wo wir eine Nacht bleiben. Zu unserem Glück haben wir bereits alles gebucht, denn in Surat Thani sollen die Reise-Agenturen – bis auf ganz wenige Ausnahmen – Kleinganoven sein. Wir haben gehört, dass es Busse gibt die an falschen Orten gestoppt und Reisende gedrängt werden den Bus zu verlassen, da man nur gerade dort das nötige Ticket bekommt. Ist natürlich alles absoluter Quatsch. Tickets bekommt man überall, sogar online.

Aber wie gesagt haben wir ja schon alles gebucht, ebenfalls online und sind somit für die ganzen Angbote immun. Zu unserem Glück ist das Hotel welches wir gebucht haben ebenfalls gut gelegen. Bis zum Abfahrtsort – einer Bushaltestelle – sind es ca. 5 Minuten zu Fuss und im selben Umkreis gibt es diverse Einkaufsmöglichkeiten. Das Hotel Tapee ist zweckdienlich, sauber und hat grosse Zimmer, aber nicht sonderlich charmant. Für eine Nacht aber absolut in Ordnung.

Am nächsten Tag müssen wir um 9 Uhr beim Büro der Fähre sein. Da die meisten Fähren in Donsak ablegen, heisst es nun erstmals in einem Bus ca. 1,5 Stunden Richtung Osten zu fahren. Wir müssen aber erst noch unser gebuchtes Ticket umtauschen, was anfangs nicht ganz einfach ist. Da wir online gebucht haben und zufälligerweise keinen Drucker dabei haben, können wir kein physisches Ticket vorweisen. Anfangs will es nicht so richtig klappen, aber irgendwann erhalten wir dann doch ein Busticket und dürfen in den Bus einsteigen.

Nach der Fahrt in dem rollenden Kühlschrank sind wir froh die Sonne auf der Haut zu spüren. Bevor wir aber auf die Fähre dürfen, müssen wir uns nochmals um die Tickets kümmern. Hier reicht es dann, gewünschte Dokument per Mail zu senden.

So gegen 12 Uhr geht’s dann endlich los. Die Fähre fährt nicht direkt nach Koh Tao, sondern stoppt in Koh Samui sowie Koh Pangan. Da wir schon früher auf der Fähre sind, können wir unsere Plätze aussuchen. Bei jedem Halt, verlassen ein paar Gäste das Schiff, aber eine Reihe mehr steigt dazu und da sich auf Koh Samui ein Flughafen befindet, sind es da sogar ziemlich viele. Mit ca. 1 Stunde Verspätung treffen wir dann fast pünktlich ein. Da wir keinen Transport ab Pier haben, heisst es einen solchen zu finden. Man hat hier die Möglichkeit ein Taxi für 300 Bath oder einen Pickup für 100 Bath pro Person zu nehmen. Beide natürlich total überteuert, aber es scheint keine andere Möglichkeit zu geben. Unser Fahrer toppt dann das Ganze noch dadurch, dass er irgendwo anhält und uns einen Weg (das Bild zum Blog) irgendwo runter schickt und sagt der Tauchshop Blue Immersion – wo wir gebucht haben – sei da unten. Da es uns aber an Alternativen fehlt, folgen wir dem Weg und kommen auf einem dunklen Weg ganz unerwartet zu einer sehr belebten Strasse nahe beim Strand. Nach etwas suchen werden wir dann auch tatsächlich fündig.

Zuerst gilt es ein paar Formalitäten zu regeln, damit ich die drei Tage Kurs zum SSI Freediver Level 2 besuchen kann, aber danach geht es ins Jolly Guesthouse unserer Unterkunft für die nächsten Tage. Das Guesthouse scheint recht neu zu sein, zumindest sieht alles noch neu aus. Unser Zimmer ist zwar etwas eng gebaut, aber für 700 Bath (ca. 22.- CHF) kann man nichts sagen. Wir sind zumindest mal froh die Rucksäcke irgendwo abstellen zu können, wo sie ein paar Tage stehen bleiben können.

 

The following two tabs change content below.
Beat Hildebrand

Beat Hildebrand

Teilzeit-Reisender
"Reisen veredelt den Geist und räumt mit unseren Vorurteilen auf." Oscar Wilde (1854 - 1900)
Beat Hildebrand

Neueste Artikel von Beat Hildebrand (alle ansehen)

Ein Gedanke zu „Tag 79 und 80 – Von Ho Chi Minh City nach Koh Tao“

  1. Sali mitenand geniesst die Sonne und das Meer. Auch da Tauchen. Bei uns schneit es und es ist minus 8. En liebe Gruess Heidi

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>